Seiten

Samstag, 23. März 2013

Neue Bodys fürs Kind...

Als Schnabelina im letzten Jahr ihren (kostenlosen) Regenbogenbodyschnitt erstellt hat, durfte ich mit Probenähen - das war in der Blogpause - desderwegen hier die nachgereichten Bilder



Die waren damals noch viel zu groß (und der kleine Mann ja noch richtig klein :-) ) - aber inzwischen sind es die meistgetragensten Bodys (der untere passt allerdings schon eine Weile nicht mehr).

Keine Ahnung wie oft die beiden schon durch Waschmaschine und Trockner gesaust sind - aber es hat sich nix, aber auch gar nix verzogen, ausgeleiert oder verwaschen - die sehen noch genauso gut aus wie am Anfang.  Das schaffen sonst nur die teueren Bodys aus dem Nachbarland.

Nun sind sie beide entgültig zu klein - da kam der Wunsch meines Mannes(!) nach neuen, ordentlichen Bodys - ich soll doch bitte noch welche nähen. Und da ich ja immer mache was mein Mann sich wünscht (lach - ne, nicht immer) hab ich mich fluchs an die Näma gesetzt.


Zwei Kurz- und zwei Langarmbodys sind rausgekommen. Die sollten erst mal ausreichen.

Liebe Grüße
SisSiMa

Kommentare:

  1. Uih, du warst ja fleissig! Ich habe mich bis jetzt immer davor gedrückt Bodys zu nähen. Zu viel Arbeit für "untendrunter" ;-)
    Deine Varianten find ich aber so süss und das Argument mit dem Nichtverziehen überzeugt mich auch, dass ich wohl doch noch welche nähen werde. Ich geh dann mal los und drucke den Schnitt (inzwischen in Gr.86...schon so riesig) aus,
    lG und einen schönen Sonntag,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja echt toll geworden.

    GLG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Schön geworden! Es geht halt doch nix über selbstgenäht!

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen